Eltern entlasten und Betreuungsqualität steigern

Die Landeszuwendung, mit der bis zu 6 Stunden Betreuungszeit in den Kindertagesstätten für die Über-Dreijährigen für die Eltern kostenfrei werden, haben ALMA und SPD rückwirkend ab 01.08.2018 auch für Münster wirksam gemacht. Eine spürbare Entlastung für die Eltern!
Damit aber nicht genug. Für das nächste Jahr planen ALMA und SPD die Ausweitung der kostenfreien Betreuungszeit auf sogar 7,5 Stunden. Dies würde die Landesfinanzierung hergeben und soll am 01.08.2019 zu Beginn des neues Kindergartenjahres starten.
Zur Steigerung der Betreuungsqualität soll zudem zum 01.01.2019 ein „Innovationsfond Qualitätsverbesserung“ eingeführt werden, aus dem sich alle KiTas, auch die für die Unter-Dreijährigen, per Antrag und Konzept zusätzliche Mittel abrufen können, um innovative neue Maßnahmen und Projekte zu finanzieren. Sobald die Verwaltung die Qualitätskriterien erarbeitet hat und die gemeindlichen Gremien ihre Zustimmung gegeben haben, kann der Innovationsfond starten.

PR_ALMA_20181110_Kindergartenbeiträge

op-online_20181115_Kindergartenbeiträge

„Wir bleiben dran, wir halten Wort.“

Mit dieser Kernaussage begründete ALMA-Fraktionsvorsitzender Gerhard Bonifer-Dörr die Zustimmung seiner Fraktion zum Haushalt 2018 der Gemeinde Münster, den Bürgermeister Frank eingebracht hatte, und die Zustimmung zu den ergänzenden Anträgen der SPD-Fraktion. Die „in letzter Minute“, nämlich am Nachmittag der Montagabendsitzung, von der CDU-Fraktion beantragten Änderungen lehnte die ALMA-Fraktion dagegen ab. Diese hätten u.a. eine pauschale Kürzung aller Etatposten um 8% beinhaltet – was den Mangel an kommunalpolitischen Entwicklungsperspektiven auf dieser Seite des Gemeindeparlaments wieder einmal schonungslos aufdeckte.
Mehr dazu: Statement_Haushalt 2018

Wir halten Kurs!

ALMA-Fraktion bezieht Stellung zum Haushalt der Gemeinde für das Jahr 2017

Mit seinem Statement zum Haushalt 2017, das der Fraktionsvorsitzende der ALMA-Fraktion Gerhard Bonifer-Dörr am 12. Dezember 2016 in der Gemeindevertretung vorgetragen hat, machte er deutlich, dass er das neue kommunalpolitische Bündnis von ALMA und SPD auf gutem Kurs sieht. Schritt für Schritt werde man in den nächsten Jahren die Projekte realisieren, die die Zukunftsfähigkeit der Gemeinde garantieren werden.

Lesen Sie mehr dazu hier:
PR_ALMA_20161212_zum Hh 2017

Koalitionsvereinbarung ALMA-SPD jetzt unterzeichnet

Am 21.07.2016 unterzeichneten die beiden Fraktionsvorsitzenden Gerhard Bonifer-Dörr (ALMA) und und Bernd Fritsch (SPD) die Vereinbarung beider Fraktionen über die Zusammenarbeit bis 2021.
Sie trafen sich in der alten Münsterer Mitte am Platz des Friedens, um hier mit dem Vertrag die Weichen für die Zukunft zu stellen.

LR-0789 LR-0783-2

2016-07-25 Pressemitteilung SPD-ALMA Koalitionsvereinbarung

Vereinbarung SPD-ALMA 2016-2021 final

ALMA und SPD wollen eng zusammenarbeiten

Mit einem geschlossenen Auftreten in der ersten Sitzung der neu gewählten Gemeindevertretung unterstrichen die Fraktionen von ALMA und SPD ihre Absicht, in der jetzt beginnenden Legislaturperiode eng zusammenzuarbeiten.
Die Schaltstellen in den Gremien wurden am 25.04. mit Kandidaten ihres Vertrauens besetzt. Klaus Bulang (SPD) führt die Gemeindevertretung, Jan Stemme (ALMA) ist als Erster Beigeordneter zukünftig  der Stellvertreter des Bürgermeisters.
OP-online_20160427_Konstituierende Sitzung der GV
Echo-online_2016_0427Neue Koalition besetzt Münsters Schaltstellen