Unser Bürgermeisterkandidat – seine Schwerpunkte!

Verlässlichkeit zeigen – Vertrauen schaffen

Nach Außen:

  • Die Verantwortung der öffentlichen Verwaltung den Bürgerinnen und Bürgern gegenüber verdeutlichen
  • Den sorgsamem und verantwortungsvollen Umgang mit dem Geld der Bürgerinnen und Bürger verbessern
  • Das Vertrauen der Bürgerinnen und Bürger (zurück)gewinnen und erhalten
  • Die Kommunikation nach draußen verbessern – Den Zugang zur Verwaltung erleichtern – Web 2.0 nutzen

Nach  Innen:

  • Die gemeinsame Mission – den gemeinsamen Auftrag der Verwaltung deutlich und erlebbar machen
  • Das Selbstverständnis der gemeindlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an der gemeinsamen Aufgabe ausrichten
  • Die Qualifizierung und Weiterbildung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter fördern
  • Die Organisationsstrukturen und -abläufe prüfen und verändern – Höhere Mitarbeiterzufriedenheit schaffen und erhalten

Ideen entwickeln – Beteiligung ermöglichen – Neues gestalten

  • Meine Erfahrungen aus über zwei Jahrzehnten kommunaler Politik einbringen
  • Das Gestalten in Zeiten knapper Kassen betonen – Die Gestaltungsspielräume für kommunale Politik nutzen
  • Die Wohnort-Qualität entfalten – Die lokale Wirtschaft entwickeln und fördern
  • Neue, auch unkonventionelle Ideen entwickeln und vorstellen, Ideengeber von draußen einbeziehen
  • Die Bürgerinnen und Bürger auf allen Ebenen beteiligen – Ideenwerkstätten und Bürgerforen starten

Umwelt, Soziales, Bildung und Kultur im Blick

  • Den Kommunalen Beitrag zum Umweltschutz und zur nachhaltigen Energieversorgung ausbauen
  • Wohnen und soziale Leistungen zu einem Pluspunkt für die Gemeinde machen heißt Daseinsfürsorge und Förderung für Familien und Singles, für Kinder, Jugendliche und Senioren, für Einheimische und Menschen mit einem nicht-deutschen Pass
  • Generationen-übergreifende Projekte und interkulturelle Begegnungen anstoßen
  • Die Förderung von Sport und Kultur trotz knapper Kassen erhalten
  • Die Zusammenarbeit der kommunalen Jugendförderung mit den örtlichen Schulen intensivieren
  • Die Umwelt- und Naturschutzverbände und die Agenda-Gruppen aktiv in Entwicklungsdiskussionen einbeziehen

Demokratie lokal erfahrbar machen

  • Eigene Entscheidungen transparent machen
  • Frühzeitig Öffentlichkeit herstellen
  • Den Dialog mit den Bürgerinnen und Bürgern aktiv gestalten
  • Die Bürgerinnen und Bürger zur Beteiligung ermuntern

 

Weiter Infos über unseren Kandidaten auf seiner Webseite!

Teile diesen Inhalt:

Artikel kommentieren

Bitte füllen sie das leere Feld aus: *

* Pflichtfeld